Star Wars: Wer ist der Junge am Ende der letzten Jedi?

Jahre nach der Veröffentlichung im Jahr 2017 sprechen die Fans immer noch über die Wendungen und Wendungen Star Wars: Die letzten Jedi . Wenn Luke sagt: „Das wird nicht so laufen, wie du denkst“, macht er wirklich keine Witze. Der letzte Jedi , das von Rian Johnson geschrieben und inszeniert wurde, führt uns an unerwartete Orte und untergräbt unsere Erwartungen auf Schritt und Tritt. Während viele Fans erwarteten, dass Johnsons Film unsere brennendsten Fragen beantwortet, die von Das Erwachen der Macht , The Last Jedi führt tatsächlich einige eigene Mysterien ein.

Tatsächlich stellen sich einige im Publikum noch eine besondere Frage: Wer ist der machtsensible Junge, der in Canto Bight im Stall arbeitet? Viele von euch mögen ihn einfach als „Besenjunge“ bezeichnen, aber dieser Charakter hat eine etwas tiefere Geschichte, als es auf den ersten Blick erscheint.

Dank an Star Wars: Die letzten Jedi – Das visuelle Wörterbuch , wissen wir, dass der Name des Jungen Temiri Blagg (gespielt von Temirlan Blaev) ist, obwohl er im Film als 'Stable Boy' bezeichnet wird. Temiri ist ein Waisenkind, das von seinen Eltern in die Knechtschaft verkauft wird, um eine Spielschuld zu bezahlen. Es ist unmöglich, die Parallelen zwischen Temiris Geschichte und Reys ursprünglicher Entstehungsgeschichte in nicht zu erkennen Der letzte Jedi das wurde später umgeschrieben in Der Aufstieg Skywalkers .



StarWars.com beschreibt Temiris tägliches Leben unter der Knechtschaft seines äußerst hässlichen und grausamen Herrn Bargwill Tomder: „Temiri Blagg führt ein einsames Dasein im Schatten von Canto Bights Reichtum und kümmert sich um Väter in Ställen, die vom eisernen Stallknecht Bargwill Tomder regiert werden. Temiri träumt von einem besseren Leben irgendwo zwischen den Sternen. Als zwei verzweifelte Widerstandskämpfer seinen Weg kreuzen, muss er eine entscheidende Entscheidung treffen.“

Streamen Sie Ihre Krieg der Sterne Favoriten auf Disney+ mit a KOSTENLOSE TESTPHASE , auf uns!

Wenn er Finn und Rose Tico nicht dabei hilft, die Väter zu befreien und den Wachen in Canto Bight zu entkommen, erzählt Temiri mit seinen Freunden Arashell Sar (Sarah Heller) und Oniho Zaya (Josiah Oniha) epische Geschichten, die er über die Jedi und die gehört hat Helden des Widerstands.

„Reisende aus fernen Welten bringen ihnen fragmentierte Abenteuergeschichten, die ihre junge Fantasie anregen“, heißt es Das visuelle Wörterbuch .

Deshalb ist die letzte Szene von Der letzte Jedi zeigt Temiri und seine Freunde, die mit einer provisorischen Puppe von Jedi-Meister Luke Skywalker in der Schlacht von Crait spielen. Lukes letzte Heldentat ist zu einer Legende geworden und hat den Funken entzündet, der schließlich die Galaxis gegen die Tyrannei der Ersten Ordnung vereinen wird. Die letzte Szene, die als eine Art Coda für den Rest des Films dient, soll zeigen, dass die Hoffnung in Lukes Abwesenheit nicht verloren gegangen ist und dass die Macht an den unerwartetsten Orten zu finden ist.

Während die Prequel-Trilogie unzählige Force-Benutzer vorstellte, haben sowohl die Original- als auch die Sequel-Trilogie die uralte Energie als seltene, schwer fassbare Kraft präsentiert, die nur wenige besitzen. Aber wo die Originalfilme die Skywalkers nur mit Machtfähigkeiten beschenkten, demokratisierte die Sequel-Trilogie die Macht zu Charakteren ein bisschen mehr. Das sehen wir am deutlichsten in Der Aufstieg Skywalkers wenn gehänselt wird, dass sowohl Jannah als auch Finn machtsensibel sind. Tatsächlich, in Der letzte Jedi , Rey hat auch keine berühmte Abstammung – Johnsons Film erklärt, dass sie die Tochter von alkoholischen Junk-Händlern ist, die sie für Trinkgeld verkauft haben – und Temiri (nach unserem Wissen) auch nicht. Dennoch sind sie beide in der Lage, die Macht zu beherrschen.

Über Temiri ist Jahre später wenig mehr bekannt – und es könnte sein, dass er über diese Coda in . hinaus keine weitere Bedeutung in der Geschichte hat Der letzte Jedi – aber es gibt immer das Potenzial, dass er zu Größe bestimmt ist. Wenn wir ihn beobachten, wie er sehnsüchtig den Himmel bewundert, so wie es Luke und Rey vor ihm getan haben, können wir vermuten, dass er sich nach Abenteuern und einer Flucht von dem Planeten sehnt, an den er gefesselt ist.

Die allerletzte Einstellung zeigt Temiri, der seinen Besen wie ein Lichtschwert hält und sich einen Jedi vorstellt, wie der große Meister Skywalker. Am Ende ist das Lukes Vermächtnis – das weiterzugeben, was er durch seine heldenhaften Taten gelernt hat, um eine neue Generation zu inspirieren. Wie Luke und Rey vor ihm könnte Temiri der nächste große Held der Galaxis sein. Eine neue Hoffnung.

Leider können wir Temiris Geschichte in nicht wiederholen Der Aufstieg Skywalkers , die bereits zu vollgestopft mit anderen Handlungssträngen und Handlungssträngen ist, um viel über unseren geliebten Broom Boy zu sagen. Apropos kürzlich über die Das sind die Schauspieler, die Sie suchen Podcast über IGN ), enthüllte Blaev, wie er sich fühlte, keine Chance zu bekommen, seine Rolle zu wiederholen Der Aufstieg Skywalkers .

„Ich war mir nicht sicher, weil es hätte sein können, ja, (der Regisseur) hätte meine Geschichte fortgesetzt, wie Rey mich trainiert oder mir irgendwie geholfen hätte“, sagte Blaev darüber, ob er erwartete, für die Saga zurückzukehren ender und wie er sich vorstellte, dass Temiris Geschichte hätte weitergehen können. „Aber gleichzeitig bin ich wirklich so wichtig? Bin ich jemand Großes oder bin ich wirklich nur ein Junge, ein glücklicher Junge in einer weit, weit entfernten Galaxis?“

Enthüllt, dass er a war Krieg der Sterne Fan seit seinem 7. Lebensjahr und dass sein Lieblingsfilm in der Saga ist Angriff der Klone , sagte Blaev, dass er gerne in Der Aufstieg Skywalkers , verstand aber letztendlich, warum Temiri kein größerer Teil der Geschichte war.

„Viele Leute fragten mich [nach der Rückkehr] und ich sagte: ‚Wir müssen abwarten, ob ich zurückgerufen werde. Aber ich denke, ich verstehe irgendwie, warum es passiert ist.'

Natürlich die Schönheit von Krieg der Sterne ist, dass es sich um eine fortlaufende Geschichte über verschiedene Generationen von Helden handelt. Das bedeutet, dass es immer die Möglichkeit gibt, dass unser geliebter Besenjunge in einer zukünftigen Geschichte auftaucht, älter und bereit, seine angehenden Machtkräfte auf die Probe zu stellen. Bis dahin müssen wir nur noch in der Erinnerung an die atemberaubende Schlussszene von leben Der letzte Jedi .

Kostenlose Anmeldung für Disney+-Testversion