Star Wars: 10 Fakten zu Darth Maul, die Sie vielleicht nicht kennen

Diese Krieg der Sterne Artikel enthält Spoiler.

Von der Prequel-Trilogie zu Star Wars-Rebellen , Darth Maul will einfach nicht aufhören. Der kurzlebige Bösewicht aus Star Wars: Die dunkle Bedrohung wurde ein herausragender Fan-Favorit wegen seines Aussehens und seiner akrobatischen Lichtschwertbewegungen und nach seiner Rückkehr in der vierten Staffel von Die Klonkriege , wechselte er in andere Medien wie das Vierteiler Sohn von Dathomir Comic-Reihe.

Sein überraschendes Wiederaufleben in Rebellen brachte den Bösewicht in eine ganz neue Ära von Krieg der Sterne , als Maul mit den Helden der frühen Rebellion kollidierte. Sein besonderes Interesse am jungen Jedi-Lehrling Ezra Bridger sorgte für einige interessante Auftritte. In seiner letzten Episode trat Maul unter den Zwillingssonnen von Tatooine gegen seinen alten Erzfeind Obi-Wan Kenobi an. Maul wurde schließlich besiegt, aber das bedeutet nicht, dass wir ihn nie wieder sehen werden. Wenn der Bösewicht etwas bewiesen hat, dann, dass er nicht unten bleibt. Tatsächlich, Solo: Eine Star Wars-Geschichte hat bereits eine weitere Maul-Storyline aufgebaut, die darauf wartet, sich zu entfalten…



Hier sind einige wichtige Fakten, die Sie möglicherweise nicht über den ehemaligen Sith-Bösewicht wussten, entweder hinter den Kulissen oder in der weit, weit entfernten Galaxie:

Sein Design wurde von Iain McCaig . entworfen

Ian McCaig ist derselbe Designer, dessen Kunst schließlich die Hexen von Dathomir inspirieren würde Die Klonkriege . Frühe Konzeptzeichnungen für den Charakter zeigten eine schurkisch aussehende Frau mit Haarsträhnen, die ihr ins Gesicht fielen. McCaig experimentierte mit Tintenklecks-„Rorschach“-Designs sowie enthäuteten Gesichtern, bevor er den richtigen Look für Darth Maul fand. Die Tattoos auf seinem Gesicht folgen der Muskelstruktur darunter.

Eine kanonische Verbindung zwischen den Dathomiri-Hexen und den Sith wurde erst später in . hergestellt Die Klonkriege , und geht jetzt in den neuen Kanon weiter, aber die Verbindung war immer da in der Kunst. Iain McCaig entwarf auch viele von Padmes Outfits in Folge I .

Darth Maul trägt im Film einen Ohrring – aber das war nicht geplant.

Schauspieler Ray Park trug einen kleinen silbernen Ohrring, bevor er sich hinsetzte, um das Make-up von Darth Maul zu machen, und bemerkte es erst später. Aber George Lucas sagte, er mochte es, also blieb der Ohrring. Park hat gesagt dass er den Ohrring als einen Aspekt seiner selbst sieht, nicht als den Charakter – und in einem erweiterten Universum, in dem jedes Doodad- und Kostümstück normalerweise eine Geschichte hat, gab es nie eine kanonische Erklärung, um diesem besonderen Detail eine Rolle in Mauls Geschichte zu geben.

Ray Park war auch an der Entwicklung von Mauls Kampfstil beteiligt und bat darum, den Griff von Mauls Doppellichtschwert zu verlängern, damit er ihn effizienter einsetzen kann.

Er hat zwei verschiedene Mütter.

Im Sohn von Dathomir , Talzin sagt, dass sie Mauls Blutmutter ist. Dies unterscheidet sich von seiner Geschichte in Legends, aber nur geringfügig.

Mauls ursprüngliche Mutter, aus dem Jugendroman, Der Zorn von Darth Maul , war eine menschliche Nachtschwester namens Kycina aus einer Region namens Blue Desert City. Es ist immer noch möglich, dass Talzin lügt, aber Die Klonkriege gab Maul eine ganze Familie.

Verwandter Artikel: Wie die Klonkriege eine bessere Show sein können

Wir sind uns nicht ganz sicher, wie die Brüder Feral und Savage verwandt sind, aber sie könnten alle aus derselben Familie stammen. Wer ist der Vater? Wir wissen es noch nicht.

Maul, wie viele andere Schurken, verdiente sich seine Cyborg-Teile.

Im Star Kriege kybernetische Implantate sind wie Kampfnarben. Dies gilt nicht nur für Antagonisten, aber Darth Vader und General Grievous hatten eine umfassende kybernetische Rekonstruktion. Darth Maul geht das durch in Die Klonkriege , auch, obwohl es nicht offenkundig ist in Sohn von Dathomir . Mauls originale künstliche Beine haben ein ähnliches Design wie die von Grievous und wurden von Mutter Talzin aus Nightsister-Magie und Schrottteilen gebaut.

https://www.dailymotion.com/video/x6m6wim

Ein ähnliches Design für Darth Maul erschien viele Jahre zuvor in Alte Wunden , ein nicht-kanonischer Comic (sogar in der Legends-Timeline), der die Geschichte von Mauls Rückkampf mit Obi-Wan Kenobi auf Tatooine erzählte. Die Klonkriege für Maul ein völlig neues Design: eine achtbeinige Karosserie aus Altmetall. Als Maul auftauchte Rebellen , er hatte verfeinerte Teile erworben. Seine Metallbeine waren fast menschenähnlich.

Er suchte die Zustimmung seines Meisters, selbst während er versuchte, ihn zu vernichten.

Sicher, Darth Maul war ein bisschen ein Schwächling, weil er von einem jugendlichen Padawan in zwei Hälften geschnitten wurde. Aber in Sohn von Dathomir , er und seine vereinten Streitkräfte aus Mandalorianern und Kriminellen nehmen sowohl Graf Dooku als auch General Grievous ohne lange Schlachten gefangen. Sobald sie in seinen Fängen sind, präsentiert Maul seinen Erfolg vor Darth Sidious in einem der aussagekräftigsten Teile des Comics.


Höre dem zu Star Wars Blaster Canon Podcast:

Abonnieren: Apple-Podcasts - Hefter - Klangwolke


Maul zeigt Sidious Grievous und Dooku, damit der Sith-Lord ihr Versagen sehen kann. Für jemanden, der jahrelang gegen Sidious war Die Klonkriege , Maul gibt ihm sehr schnell an – was für einen bitteren, verdrehten Moment in der langjährigen Meister-Lehrling-Beziehung von Maul und Sidious sorgt.

Auf diese Weise wird die Sohn von Dathomir Comic macht Maul nicht nur mächtiger, sondern erzählt auch viel darüber, wie Maul sowohl Rache als auch Anerkennung von seinem Meister sucht – und das ist ein Story-Thread, der schon damals begann Die dunkle Bedrohung .

Ahsoka, Star Wars-Roman

Einige von Mauls Clone Wars-Geschichten sind noch ungeschrieben, aber nicht mehr lange.

Der Roman Ahsoka beginnt mit einer kurzen Szene, die einiges von dem zeigt, was Maul zu der Zeit vorhatte Rache der Sith . Wir kennen nicht den genauen Zeitplan, wie er nach Mandalore kam, wo er ihr gegenüberstand. Nach dem Original Klonkriege endete nach sechs Staffeln, wir dachten, wir würden diese Geschichte nie bekommen, aber mit einer angekündigten letzten Staffel werden wir wahrscheinlich endlich die Belagerung von Mandalore und mehr von Mauls Geschichte sehen.

Verwandter Artikel: Wie Ahsoka zu einem der besten Star Wars-Charaktere aller Zeiten wurde

Der verbale Widerhaken, den Maul auf Ahsoka wirft – „Ein letzter Versuch des Ruhms, einen Meister zu beeindrucken, der keine weitere Verwendung für dich hat“ – ist bezeichnend. Dieselbe Schwäche zeigte er während der Klonkriege, als er versuchte, zu Darth Sidious zurückzukehren, daher scheint es natürlich, dass er diese besondere Anstrengung im Sinn hatte, wenn er Ahsoka gegenüberstand.

Ahsoka rettete Mauls Leben.

Ohne Ahsokas Auftritt in Rebellen , Mauls Schicksal könnte ganz anders verlaufen sein. Executive Producer Dave Filoni ursprünglich geplant dass Maul während des Finales der zweiten Staffel in den Händen von Darth Vader stirbt. Ahsokas Geschichte mit Vader wurde jedoch für das große Finale der zweiten Staffel als angemessener erachtet.

Ein Duell zwischen Maul und Vader hätte den Wunsch der Fans nach einer Kampfszene zwischen diesen beiden Schwergewichten befriedigt, aber Ahsokas Geschichte hatte mehr emotionales Gewicht, sagte Filoni. Ohne genügend Zeit in der Episode, um beides zu tun, beschloss Filoni, Ahsoka zu schicken, um gegen Vader zu kämpfen und Maul am Leben zu erhalten.

Maul findet sich nie wirklich.

Krieg der Sterne enthält viele Geschichten von jungen Menschen, die aufwachsen und ihr wahres Schicksal finden. Luke Skywalker ging mit gutem Beispiel voran, aber Ezra Bridger und Rey folgten ihm. Maul hingegen ist ein ewiger Lehrling, der nie in der Lage ist, die manipulative Beziehung zu überwinden, in der Darth Sidious ihn gefangen hat. Die Partnerschaft zwischen Maul und Ezra in Rebellen ist so viel über Maul eine Richtung zu finden, da es darum geht, dass er Ezra Befehle erteilt.

Verwandter Artikel: 28 Star Wars-Rebellen, die Sie sich ansehen müssen

Filoni sagte , „Maul wartet auf jemanden, damit er sein eigener Sith-Lord sein kann. Alles, was er tut, ist ein Spiegelbild von Palpatine. Er hat nicht wirklich etwas getan, das repräsentativ für ihn ist.“

Mauls Suche nach sich selbst führt direkt zum Höhepunkt seiner Geschichte…

Maul glaubte an die Prophezeiung des Auserwählten.

Erinnere dich daran Alte Wunden Comic? Rebellen führte Mauls letztes Kapitel in eine ähnliche Richtung. Die Besonderheiten des Duells zwischen Maul und Kenobi waren ganz anders als das, was in passiert ist Alte Wunden : Die Episode „Twin Suns“ konzentriert sich weniger auf ihren Kampf als auf die lange Feindschaft zwischen Maul und Obi-Wan.

In der Poesie und Melancholie „Zwillingssöhne“ Maul äußert einen sterbenden Wunsch zu wissen, ob Obi-Wan auf dem Planeten war, um den Auserwählten zu bewachen. Obi-Wan sagt ja, und Maul stirbt in dem Glauben, dass es immer noch Hoffnung für die Sith gibt, aufzusteigen, wenn der Auserwählte „Gleichgewicht“ bringt. Am Ende bringt Luke Skywalker allen Hoffnung – sogar dem alten Feind seines Meisters.

Spieleentwickler versuchen immer wieder, eine Maul-Geschichte zu machen.

Mauls dramatisches visuelles Design und seine einfache Motivation haben ihn zu einer beliebten Wahl gemacht Sternenkrieg s Videospiele sowie andere Medien. Rache treibt ihn an, also bietet er sofort einen Haken für ein Videospiel, das ihn gegen Jedi und andere dunkle Seiten ausspielen könnte.

Ein Spiel, das eine Zusammenarbeit zwischen LucasArts und Red Fly Studio gewesen wäre, war bereit, eine dunkle Geschichte zu erzählen über Maul danach Die Rückkehr des Jedi , wurde aber nie fertiggestellt. Konzeptkunst für Schlachtfront IV enthält auch Maul, wenn auch eine leichte Seitenversion, die als Jedi ausgebildet wurde (und da er zu dieser Zeit nicht kanonisch Dathomirianer war, keine Tätowierungen hatte.)

Jetzt, da Maul endlich im Kanon gestorben ist, scheint seine Geschichte letztendlich in eine Botschaft der Hoffnung gemündet zu haben. Sogar Maul, ein tragischer Bösewicht, wurde von einem Jedi Hoffnung geschenkt.

Megan Crouse schreibt über Star Wars und Popkultur für StarWars.com , Star Wars-Insider , und Höhle von Geek . Lesen Sie mehr über ihre Arbeit Hier . Finde sie auf Twitter @blogfullofwords .


Zur Diskussion über alle Dinge Krieg der Sterne , abonniere den Star Wars Blaster Canon Podcast! Abonnieren auf iTunes - Hefter - Klangwolke oder einfach unten anhören!