Sons Of Anarchy Staffel 4 Episode 6 Rezension: Mit einem X

Diese Rezension enthält Spoiler.

4.6 Mit einem X

Diese Wochen Söhne der Anarchie schlüpft direkt dort hinein, wo es uns verlassen hat, mit einem fehlenden Koksstein (nun, ich bin sicher, keiner von euch fehlt ein Koksstein, aber Sie wissen, was ich meine).



Sofort sind wir wieder im Lagerhaus mit den Sons, den Mayas und 29 Steinen kolumbianischen Kokains, wenn es 30 Steine ​​sein sollten. Das Publikum weiß, dass Juice es genommen hat, aber ich glaube nicht, dass irgendjemand erwartet hat, dass die Dinge so laufen, wie sie es in der Folge dieser Woche getan haben.

Juice und der Maya-Typ werden sofort für unschuldig gehalten, offensichtlich weil sie langjährige Mitglieder sind, was bedeutet, dass die beiden Interessenten, Rat und Filthy Phil, sofort Hauptverdächtige sind. Etwas beängstigend wird es, als Clay Happy hinzufügt, um die Wahrheit herauszufinden. Happy ist so ein großartiger Charakter, weil er nie glücklich ist. Er ist ein ziemlich gruseliger Charakter, und dies wird der Tatsache zugeschrieben, dass er von einem echten Hell's Angel gespielt wird.

Wie auch immer, Happy lässt die beiden Interessenten russisches Roulette spielen, in der Hoffnung, dass einer von ihnen gesteht. Keiner von ihnen tut es, und beide feuern eine leere Kammer ab. Uns wird nicht gezeigt, ob die Waffe geladen ist oder nicht – ich glaube nicht, dass es das war, um ehrlich zu sein, aber niemand weiß es genau. Juice beobachtet das Ganze sichtlich gequält, aber er sagt immer noch nichts. In einem Eins-zu-Eins mit Chibs gibt Juice zu, dass er sich mit einigen Regeln unwohl fühlt, insbesondere mit der Regel „keine Schwarzen“.

Als dieser spezielle Handlungsbogen eingeführt wurde, wusste ich nicht wirklich, was ich davon halten sollte, bis jemand kommentierte, dass die meisten amerikanischen Bikergangs nie schwarze Mitglieder zugelassen haben. Dies ist etwas, das in Hunter S. Thompsons Hells Angels, und ich dachte, die Gangs hätten sich mit der Zeit modernisiert, aber das haben sie nicht. Es scheint, dass die Gesetze, auf denen die Banden nach dem Zweiten Weltkrieg aufgebaut waren, geblieben sind, und Chibs gibt zu, dass er mit vielen Regeln nicht einverstanden ist, sie aber respektieren müssen.

Juice weiß, dass einer der Interessenten getötet wird, wenn er nicht sofort etwas tut. Also sagt er ihnen, dass derjenige, der die Cola gestohlen hat, sie einfach zurücklegen sollte, und entschuldigt sich, damit er den Ziegel wiederbekommen kann. Leider wird er von Miles erwischt, als er es holt.

Zum Glück für Juice landet er im folgenden Handgemenge mit Miles 'Waffe in der Hand und schießt ihm unnötig oft auf den Kopf. Juice pflanzt dann die Drogen auf Miles und weiß, dass er nicht dafür verantwortlich gemacht werden kann – vorerst. Juice hat jetzt buchstäblich und metaphorisch Blut an seinen Händen, und er hat gezeigt, wie weit er gehen wird, damit sein Geheimnis der Gang nicht preisgegeben wird. Aber auch wenn er diesmal entkommen ist, kann ich das Gefühl nicht loswerden, dass es für ihn sehr schlimm enden wird.

Es ist nicht nur das Thema Rasse, das diese Woche aufkam. Tara erwähnt, wie schlecht die Sons Frauen behandeln, nachdem Ima im Clubhaus eine Waffe gezogen hat. Ich war ziemlich entsetzt darüber, dass Opie seine neue Frau mit Ima betrogen hat, aber Jax' Vergeltung, sie zu verprügeln, bevor er sie anspuckte und ihr 'Hure' ins Gesicht rief, war einfach nur widerlich.

Die Charakterisierung dieser Serie ist sehr stark und wir sehen neue Dimensionen für einige der Charaktere, die von Anfang an in der Serie waren. Tig wurde immer als ein schlechter Mensch dargestellt, und wir haben gesehen, wie er einige sehr schreckliche Dinge getan hat, aber was ich diese Woche von ihm gesehen habe, hat mir wirklich gefallen. Eine seiner Töchter kam im Clubhaus an und bat um 12.000 US-Dollar, um ihre Schwester in die Reha zu schicken.

Es war offensichtlich, dass sie ihren Vater fliehen wollte, und Tig gibt zu, dass er das die ganze Zeit wusste, und als Gemma ihm sagt, dass seine Tochter es wieder tun wird, lächelt er und sagt 'Ich weiß'. Es war tatsächlich eine sehr bewegende Szene, und Kim Coates gibt eine fantastische Leistung, die das Publikum wirklich dazu bringt, die unerbittliche Verliebtheit des Vaters zu kaufen.

Clay wechselt irgendwie zurück zu dem Clay, das wir in den ersten beiden Serien kannten. Sein Charakter kehrt ziemlich schnell zu seiner rücksichtslosen Art zurück, und ich denke, dass er (wie wir wussten, dass es irgendwann passieren würde) der Bösewicht des Stücks sein wird. Diese Woche bat Clay Romeo (großartig zu sehen, dass Danny Trejo eine ziemlich große Rolle in der Show bekommt), Tara zu ermorden, da er denkt, dass sie weiß, dass Clay John Teller getötet hat. Ich wusste immer, dass Clay kalt und berechnend war, aber er war so blasiert, als er den Tod des Verlobten seines Adoptivsohns arrangierte, dass es unwirklich war.

An anderer Stelle weiß Unser auch, was Tara weiß und hinterlässt einen drohenden Zettel in ihrem Auto – ich könnte mir vorstellen, dass dies um sie in Sicherheit zu bringen Hände von einem anderen diese Woche, und ich könnte mir vorstellen, dass dies in dieser Saison viel passieren wird. Was das Publikum über jeden der Charaktere weiß, ändert sich, sogar mit Opie, der immer als ein rundum guter Kerl angesehen wird, der seine Frau betrügt.

Ich fange an zu glauben, dass sich das, was wir über viele Charaktere wissen, am Ende dieser Serie komplett geändert haben wird.

Sie können unsere Rezension zu Sons Of Anarchy lesen Staffel 4, Folge 5, Brick, hier.

Folgen Sie Den Of Geek auf Twitter gleich hier . Und sei unser Facebook-Kumpel hier .