Marvels Was wäre wenn? Animationsserie auf Disney+: Alles, was Sie wissen müssen

Unter seinen vielen Live-Action-Marvel-TV-Shows in Entwicklung , Disney+ wird den Fans auch eine neue Zeichentrickserie bringen, Was, wenn? Hauptdarsteller der Serie wird Jeffrey Wright ( Westwelt ), spielt Uatu, den Wächter, der auf dem Mond lebt und alle Geschehnisse im gesamten Multiversum beobachtet. Und er mischt sich gelegentlich ein…

Die Show basiert auf eine Comicserie von 1977 Das war schon immer eine Gelegenheit für Marvel, herauszufinden, wie seine berühmtesten Geschichten anders verlaufen wären, wenn geringfügige Änderungen vorgenommen worden wären. Geschichten wie „Was wäre, wenn … Magik der Lehrling von Doctor Strange gewesen wäre?“ oder „Was wäre, wenn … der Phönix nicht gestorben wäre?“ haben die Kontinuität bestehender Comics ein wenig verändert und interessante Antworten gefunden. Außerdem explodierte die Erde meistens. Diese Bücher machen jede Menge Spaß.

Die neuesten Nachrichten zu Marvels Was, wenn? kommt aus dem in Quebec City ansässigen Animationsstudio, Drücken . Es werden fünf der zehn für diese Serie geplanten Episoden produziert.



„Marvel war auf der Suche nach einem Weltklasse-Animationsstudio, das einen frischen und einzigartigen Stil entwickelt, der zu ihrem Markenkern passt“, sagte Denis Doré, CEO und Mitbegründer von Squeeze. „Wir haben direkt bei unseren ersten Gesprächen in Los Angeles im letzten Jahr wirklich Klick gemacht und sie waren von unserem Vorschlag begeistert. Ich bin begeistert, dass die Kreativität und das Talent unserer Künstler in Hollywood so großen Anklang gefunden haben.“

Das Studio hat zuvor an Projekten für Universal, Illumination, Warner und Ubisoft gearbeitet.

Marvels Was wäre wenn? Besetzung

Die Show scheint in die Fußstapfen des Comics zu treten. Darsteller für verschiedene Geschichten wurden ebenfalls angekündigt, und unter den MCU-Veteranen, die der Show ihre Stimme verleihen, sind Chadwick Boseman ( Schwarzer Panther ), Michael B. Jordan (Killmonger), Neal McDonough (Dum Dum Dugan), Sebastian Stan (Bucky), Toby Jones (Arnim Zola), Josh Brolin (Thanos), Michael Rooker (Yondu), Karen Gillan (Nebula), Chris Hemsworth ( Thor ), Tom Hiddleston ( Loki ), Jeff Goldblum (Der Sammler) und einige andere.

Marvels Was wäre wenn? Geschichte

Basierend auf der Besetzung sieht es so aus, als würden wir mindestens vier verschiedene Geschichten bekommen. Wir haben einige Aufnahmen gesehen, und was wir gesehen haben inklusive Bucky Barnes, der einem Zombie gegenübersteht Kapitän Amerika und noch ein wo Agent Carter hat das Supersoldaten-Serum genommen!

Unabhängig davon wird die Serie nur Geschichten aus dem Zeitraum von The Infinity Saga enthalten, also erwarten Sie keine größeren Enthüllungen für Phase 4 und darüber hinaus, wenn dies eintrifft.

Wenn wir einige andere Story-Optionen erraten müssten (und bitte bedenken Sie, dass dies nur Vermutungen sind)…

Sehen Sie alles Marvel und mehr mit a KOSTENLOSE Disney+-TESTVERSION , genau hier!

– Was wäre wenn…Bucky nicht bei dem Zugunglück gestorben wäre (aus Captain America: Der Erste Rächer )? Dadurch überlebte er den Zweiten Weltkrieg mit Cap und kämpfte mit den Howling Commandos, ohne dass er zum Wintersoldat wurde.

– Was wäre, wenn…Nebula sich den Ravagers anschloss? Es bringt sie früh aus Thanos 'Orbit.

– Was wäre, wenn … Killmonger gewonnen hätte? Wir sehen eine von Wakanda eroberte Welt.

– Was wäre, wenn … Thor für den Sammler arbeiten würde? Es schneidet im Grunde Thor: Ragnarok mittendrin und massiv verändert Infinity-Krieg .

Wright neckte auch, dass der Wächter zum ersten Mal auf den Seiten von appeared Die fantastischen Vier . Bei all den anderen multiversalen Erwähnungen im Panel ist es schwer, dies nicht als absichtliche Aufforderung für zu sehen wie die erste Marvel-Familie vorgestellt werden könnte .

Marvels Was wäre wenn? Veröffentlichungsdatum

Marvels Was wäre wenn kommt im Sommer 2021.

Kostenlose Anmeldung für Disney+-Testversion