Black Sails Staffel 4 Episode 1 Rezension: XXIX

Diese Schwarze Segel Rezension enthält Spoiler.

Black Sails Staffel 4 Folge 1

Schwarze Segel ist zurück! Wir beginnen mit dem mit dem tiefblauen Meer, dem Schiffswrack darüber. Unten kämpft ein Mann, gefangen in sinkenden Trümmern.

Schnitt auf Flint und Silver. Das Piratenbündnis ist zerbrechlich. Flint hofft, dass es hält. Silver bietet eine optimistische Tatsache: Er selbst wollte Flint seit Monaten nicht mehr ermorden.



Schnitt zu Blackbeard und Rackham, die in Richtung New Providence segeln. Rackham ist Kapitän, Blackbeard ist Kommodore. Sie sind für den Krieg gerüstet, und wie Rackham die Crew daran erinnert, wofür sie kämpfen – die Erinnerung an Charles Vane

Aber Woodes Rogers hat Schiffe im Kanal versenkt, und bevor Flint und Silver wissen, was passiert, werden sie auf den Unterwasserwracks auf Grund gelaufen. Mit dem unbeweglichen Piratenschiff öffnet sich die Festung. Flint befiehlt seinen Männern, das Schiff zu verlassen.

Ich hasse Flint. Im wirklichen Leben war das Auflaufen in einer Schlacht nicht das Ende eines Kampfes. Es gibt viele Beispiele für Schiffe, die es geschafft haben, sich aus einer Sandzunge oder einem Riff zu befreien. Und wenn sie es nicht konnten, schafften sie es oft, ihre Geschütze effektiv einzusetzen und eine stabilere Plattform als ein schwimmendes Schiff optimal zu nutzen. Flint benutzt seine Waffen nicht. Er hat nicht einmal den Verstand, seine Männer auf der Seite abzuladen, die vom Feuer der Festung abgewandt ist. Es ist nur mehr TV-Lizenz, um die Dinge spannender zu machen.

Jemand hat jedoch ein gewisses Gespür. Rogers hat die Frauen seiner Anhänger in den Tunneln unter dem Fort gesichert. Da Piraten im wirklichen Leben dafür bekannt waren, aus unerwarteten Richtungen anzugreifen, ist dies eine kluge Vorsichtsmaßnahme.

Flint würde jedoch nie von etwas weniger als einem Frontalangriff träumen. Jetzt ist er gestrandet, nur mit seinen Langbooten und ein paar Männern.

Dann ist Blackbeard an der Reihe, dumm zu sein. Von drei Schiffen von Rogers verfolgt, rennt er davon, fällt dann zurück und lässt sich entern. Wir bekommen einen schönen Kampf. Blut, Pistolen, Rackham im Kampf um sein Leben. Aber warum hat Blackbeard keine Heckjäger (nach hinten feuernde Geschütze) montiert und seine Verfolger gehämmert? Warum rannte er nicht, bis ein Schiff die anderen überholt hatte, drehte sich dann um und kämpfte? Es macht vielleicht besseres Fernsehen, aber ich hätte auch gerne etwas mehr Logik.

Gott sei Dank hat Billy Bones die ganze Insel mit Ausnahme der Stadt gesichert. Das ist eine echte Piraterie. Männer wie Captain Henry Morgen machten Karriere, indem sie sich von hinten an Forts heranschlichen. Flint mag verärgert sein, dass Bones die landgebundenen Streitkräfte „meine Männer“ nennt, aber er ist genug oder ein Realist, um froh zu sein, dass die Sache nicht ganz verloren ist.

Flint sollte mit dem Verlust seines Schiffes aus dem Kampf sein, aber er hält die Position der Truhe über Bones Kopf. (Wann hat sich all dieser Schatz in einer Truhe verdichtet?)

Inzwischen haben sich Rogers 'Kräfte der Folter und Verstümmelung verschrieben. Rogers schikaniert Max und fordert finanzielle Unterstützung, während er sich fragt, warum er nicht mehr Unterstützung von der Stadt bekommt. Rogers scheint von seinem eigenen Sieg überwältigt zu sein. Er muss es mit den Piraten versuchen und sie aufhängen, und das bringt ihn auf die Spitze.

Eines machen sie richtig: Woodes Rogers hat sich stark verschuldet, um seine „Säuberung“ von Nassau zu finanzieren. Dies passt genau zu den historischen Tatsachen (Rogers war schrecklich mit Geld ... obwohl er wohlhabend war, verfolgte er ständig Pläne, um schnell reich zu werden, was ihn in den Ruin trieb).

Bei all dem ist Silver seinen eigenen Weg gegangen. Er war der Mann unter dem Meer. Die Tatsache, dass er als verloren gilt, ist eines der Hauptgründe, die das Problem zwischen Bones und Flint erzwingen. Und das führt Eme dazu, den Piraten zu sagen, dass sie den Aufenthaltsort von Flints Truhe kennt. Macht sie? Ich bin sicher, wir werden es herausfinden.

Silvers Reise ist der schönste Teil dieser Episode und wirklich spektakulär. Die Weite des Meeres, die unheimliche Stille der sinkenden Schiffe. Der Klang von Silvers eigenem Herzen und sein plötzliches Auftauchen in keuchender Luft sind einige der besten Szenen im Fernsehen. Und das i-Tüpfelchen? Eine Flüchtlingsziege, genau da, wo man lachen muss.

Was waren meine Lieblingsteile dieser Episode? Ich muss das Kissengespräch zwischen Madi und Silver lieben, sowohl für den Inhalt als auch für die Kulisse. Ja, Silver hätte nicht so bräunlich sein sollen (seit wann sitzt er nackt auf dem Schiff herum?), aber die Aussicht war die Ungenauigkeit wert. Ich vermute auch, dass die Ähnlichkeit der Hauttöne der Liebenden uns ihre Übereinstimmung zeigen sollte.

Als Kostümfreak habe ich auch das Kostüm geliebt, das Madi überall trägt. Sie ist nicht mehr bei der Maroon-Community. Sie ist mit Silver zusammen und kleidet sich als Europäerin, während sie ihren eigenen Stil behält.

Während Damen wie Eleanor ihre Brüste zur Schau stellen, hat Madi in erster Linie ein Kleid gewählt, das ein kühneres Muster hat, als es eine westliche Frau haben könnte, und sie hat das Mieder mit Kattunstoff gefüllt, den ein Europäer nie gewählt hätte. Es ist ein großartiger, bedeutungsvoller und stimmungsvoller Look.

Ich freue mich auch, dass Rogers’ Männer Menschen foltern und verstümmeln. Denken Sie daran, dass die frühen 1700er Jahre vor langer Zeit waren und die „Zivilisation“ nicht so zivilisiert war, wie sie es später sein sollte. So wie ich das raue Aussehen von Rogers Soldaten mag, mag ich ihr Verhalten. Damals war es schwer, die Guten von den Bösen zu unterscheiden.

Anne Bonny und Jack Rackham haben weiterhin eine Beziehung, die mich auch fasziniert. Er ist immer noch der Philosoph, auch wenn er auf der Krankenstation sitzt und seine Armwunde genäht wird. Ich möchte wirklich sehen, wie sich diese Beziehung entwickelt. Der echten Anne und Jack wurde ihr Happy End verweigert. Ich würde es lieben, wenn sie in dieser fiktiven Welt besser abschneiden.

Alles in allem sieht die Saison nach einem starken Start aus.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieser Rezension wurde Madi fälschlicherweise als Eme identifiziert.