Ein amerikanischer Werwolf in London ist immer noch die beste Horror-Neuinterpretation

Dieser Artikel enthält Spoiler für einen 1981 veröffentlichten Film.

Es gibt einen Pub in Manhattans West Village, der auf den ersten Blick nur eine der vielen Tauchbars ist, die NYU-Studenten häufig besuchen. Aber dieser ist mit seiner schwachen Beleuchtung, seinem künstlichen Feuer und natürlich einem riesigen, lebensgroßen Werwolf, der im Rücken ein Bauernmädchen verschlingt, speziell auf das Set der Filmschule zugeschnitten. Wie sein Namensvetter von Ein amerikanischer Werwolf in London , the Slaughtered Lamb ist eine Kneipe, die vom Okkulten und Übernatürlichen berührt ist – es ist auch ein Beweis dafür, dass Horrorfans über 35 Jahre später das Mal der Bestie von John Landis' Lycanthrope-Klassiker nicht abschütteln können.

Begrüßt von einer eher gemischten kritischen Aufnahme nach seiner Veröffentlichung (Roger Ebert nannte es „seltsam“ und „unvollendet“ während Janet Maslin behauptete, dass es nach hinten losgeht wegen Landis' „kalben“ Ton ) hat sich dieser filmische Höllenhund dennoch über die Jahrzehnte vorwärtsgestampft und ist nicht nur der Höhepunkt des Werwolf-Subgenres geblieben, sondern auch ein Generationenprüfstein für die unzähligen Horrorkomödien, die folgten.



Es ist leicht zu bemerken, dass als einer der ersten Filme, in denen Lachen und Schreie so reichlich vermischt wurden, wie sich Rick Bakers klebrige Effekte mit dem Schlamm hinter Schloss Windsor vermischten, Ein amerikanischer Werwolf in London ebnete den Weg für einen ganz neuen Stil von Nervenkitzel, der in solchen wie Verlorene Jungen , Schreckensnacht , Schrei , Shaun of the Dead , und Häuschen im Wald , unter anderen. Es bleibt auch das bisher eindringlichste Erlebnis im Bereich des prothetischen Horrors, das Rick Baker leicht den ersten Oscar für Make-up-Effekte einbrachte und das Michael Jackson 'Thriller' -Video inspirierte (bei dem Landis auch Regie führte).

Sieh dir Ein amerikanischer Werwolf in London auf Amazon an

Aber bei aller einflussreichen Bedeutung, Amerikanischer Werwolf Es fühlt sich immer noch als überaus modern an, was dazu führt, dass es als Maßstab für einen Stil gilt, den Studios in unserer Post-R-Rating-Welt verzweifelt und konsequent nicht nachahmen. Universal Pictures konnte sein Label „Universal Monsters“ kürzlich nicht neu starten , diesmal als moderne Actionfilme mit einem gemeinsamen Universum. Aber Ein amerikanischer Werwolf in London hat vor über drei Jahrzehnten fast mühelos gezeigt, wie man Gothic mit der Moderne verbindet, und es ist immer noch die beste Horror-Neuinterpretation, die je gemacht wurde.

Bemerkenswert, Ein amerikanischer Werwolf in London ist im Laufe der Jahre wenig gealtert. Es spiegelt kaum das Temperament des 80er-Jahre-Horrors oder der zeitgenössischen Komödien wider, die Landis mit Filmen wie Tierheim (1978) und Blues-Brüder (1980). Zugegeben, sein übernatürlicher Chiller hatte viele Lacher, die es vor 10 Jahren im Gothic-Genre nie gegeben hätte Werwolf 's Veröffentlichung, aber weniger als die Einbeziehung von selbstbewusstem Snark, ist dies eine kluge Wahl, um einen klassischen Ansatz für das Ende des 20. Jahrhunderts kosmetisch zu aktualisieren. In ähnlicher Weise entstand es in einer vordigitalen Welt, in der junge Männer den Begriff „Social Media“ noch nie gehört hatten und der Piccadilly Circus in London immer noch so schäbig wie der Times Square war, und die letzte Erfahrung auf einer Ebene existieren ließ, die ihre eigenen Einflüsse hat fühlen sich frisch und doch seltsam zeitlos an.

Im Wesentlichen hat Landis einen Weg gefunden, ein erfolgreiches Remake zu erstellen Der Wolfsmann 40 Jahre nach diesem Hit aus dem Zweiten Weltkrieg überraschte das Publikum ähnlich. Es ist auch ein netter Trick, der sich Universal seitdem mit zwei Beamten entzogen hat Wolf Mann Neuerfindungen fallen flach (2004 Van Helsing und 2010 Der Wolfsmann ) und ein weiteres wird Ende dieses Jahrzehnts in Vorbereitung sein.

Weiterlesen: Wie der Wolfsmann das erste filmische Universum erschuf

Ähnlich wie der Originalfilm von 1941, Ein amerikanischer Werwolf in London erinnert sich, dass die meisten dieser Geschichten überhöhte Tragödien sind. Und von Anfang an ist die 81er-Variante als Herzensbrecher gedacht. Als das Publikum zum ersten Mal auf die Protagonisten David Kessler (David Naughton) und Jack Goodman (Griffin Dunne) trifft, liegen sie bereits mit einer Schafherde auf der Ladefläche eines Lastwagens. Ähnlich wie das Schild des geschlachteten Lamms, unter dem sie hindurchgehen werden, sind David und Jack Babys im Fleischhaus, ohne zu wissen, dass ihr Ziel das Vergessen ist.

Ebenso wie Larry Talbot von Lon Chaney Jr. ist David ein Fremder in einem fremden Land (jetzt Nordengland statt Wales), der nachts nicht von der Straße gehen sollte. Er ist der Weg der Verdammten und Verdammten, und der Film vergisst nie diese grundlegende Linie, die in so vielen Gothic-Horroren, insbesondere der klassischen Marke Universal, offensichtlich ist. Es gibt keine Notwendigkeit für Monsterbrei, Crossover mit Tom Cruise-Actionszenen oder Mysterien darüber, dass Ihr Vater heimlich ein Werwolf ist; das gesteigerte Passionsspiel eines dummen Amerikaners, der seine Familie nie wiedersehen wird, reicht aus, um das Melodram zu befeuern, das die Schrecken unterstreicht.

Diese Klarheit der Vision ist geblieben Amerikanischer Werwolf da der Film vor den Dreharbeiten im Grunde über ein Jahrzehnt bei Landis geblieben war. Tatsächlich könnte sein Drehbuch, das 1969 im Alter von 19 Jahren erstmals geschrieben wurde, auch das beste Drehbuch sein, das je von einem Teenager geschrieben wurde.

Wie Landis es in der Dokumentation erzählt Hüte dich vor dem Mond , hatte er die Idee, das Drehbuch zu schreiben, lange bevor er Harold Ramis traf. Tatsächlich war er als Regieassistent für Kellys Helden (1970), die in einem Teil des damaligen Jugoslawiens (heute Kroatien) gedreht wurde.

'Ich habe diese Beerdigung miterlebt, es war sehr seltsam', sagte Landis. „Wir kamen zu Leuten, die an der Kreuzung herumstanden. Es waren Zigeuner, und sie begruben diesen Kerl mit den Füßen voran. Er war wie ein Leinentuch eingewickelt; sie wickelten ihn in Rosenkränze und Knoblauch. Es war alles sehr exotisch. Und ich dachte: ‚Was ist los?'“ Anscheinend hatte der Mann, der ermordet wurde, ein ungeheures Verbrechen begangen, etwa Vergewaltigung oder Mord, und nach seinem Tod wurde die Entscheidung getroffen, ihn an einer Kreuzung zu begraben… also sein Körper würde nicht mehr aufstehen.

„Die Zigeuner sahen auf dem Gelände von Universal wirklich wie Kleider-Extras aus“, erinnerte sich Landis. „Gekleidet wie Maria Ouspenskaya [aus Der Wolfsmann ]. Das war 1969; Wir haben 1969 einen Mann auf den Mond gebracht und diese Leute machen sich Sorgen um einen Zombie! Also ich war sehr angetan von der Idee. Und ich dachte, das ist eine gute Idee für einen Film. Wie würden [mein Freund] und ich reagieren, wenn er sich wie Peter Cushing an die Oberfläche krallen und sich aus dem Grab ziehen würde? Was machst du in dieser Situation, denn wenn du ein rationaler, gebildeter Mensch bist, weißt du, dass das Quatsch ist. Es existiert nicht. Wie geht man also mit etwas um, das nicht existiert, wenn es vor einem steht?“

Weiterlesen: Wolf – Ein Werwolffilm mit geheimer Identität

Die Einfachheit dieser Bewertung ist die Stärke von Amerikanischer Werwolf in London , denn das Bild ist ganz entschieden eine ernste Darstellung des düsteren Aberglaubens einer vergangenen Welt, aber mit der selbstbewussten Skepsis der Babyboomer-Generation, die ihr gegenübersteht. Die filmische Sprache war nicht ganz so intertextuell geworden, dass man diese Absichten dekonstruktiv oder „meta“ betrachten musste, obwohl David und Jack immer wieder erwähnen Der Wolfsmann .

Sicher, diese Charaktere wussten um das schräge Zeug aus den alten Hollywood-Filmen, die ihre Generation im Fernsehen gesehen hat, aber was sie konfrontiert sahen, war keine Dekonstruktion dieser Tropen – es ist eine trotzige Umarmung von ihnen. Wenn die übernatürliche Folklore also einstimmig mit voller Überzeugung zwei Charakteren präsentiert wird, die in der Delta Tau Chi-Bruderschaft oder als Caddies für Chevy Chase und Ted Knight nicht fehl am Platz gewesen wären, ist es sowohl dunkel humorvoll als auch schockierend grimmig. Das Lachen hört auf und die Magendrehung beginnt.

Die Tropen, die oft mit verbunden sind Der Wolfsmann werden auch ein sorgfältiges und grausiges Update gegeben. In diesem früheren universellen Horror hatte Lon Chaneys Talbot Visionen von Wölfen und der Frau, die er liebte, nur um später das Pentagramm (das Malzeichen des Tieres) in geisterhafter Manifestation auf ihrer Hand zu sehen. Jedoch, Amerikanischer Werwolf hinterlässt das Pentagramm als abergläubische Dekoration für die Einheimischen im Slaughtered Lamb. Nachdem David von Proctors pelzigem Boogeyman gebissen wurde und (kaum) lebt, um die Geschichte zu erzählen, wird er von Albträumen heimgesucht, die jedes hebräische Kind oder Enkelkind der Generation des Zweiten Weltkriegs terrorisieren könnten.

David ist wie sein Autor und Regisseur Jude, also träumt er nachts nicht von Wölfen, sondern von hundeartigen Nazi-Dämonen. In diesen Halluzinationen töten sie seine Eltern und seine kleinen Geschwister und sogar die Krankenschwester Alex (Jenny Agutter), von der er im Krankenhaus geschlagen wird. Als Curt Siodmak schrieb Der Wolfsmann Drehbuch, sagte er, er sei von seinen deutschen Nachbarn inspiriert worden, die er während des Aufstiegs der Nazis über Nacht in Monster verwandelt habe (Siodmak war auch Jude und musste nach London und dann nach Hollywood fliehen).

Diese Albträume leiten auch die Rückkehr von Jack ein. Davids Freund erlitt ein grauenhaftes Schicksal, als sie die Warnung des geschlachteten Lammes nicht beachteten: Hüte dich vor dem Mond und bleib auf der Straße. Als sie während eines eiskalten Regens ins Moor wandern, beginnt es mit dem Lachen von „Ups“, als sie feststellen, dass in alle Richtungen, die das Auge sehen kann, nur Gras ist. Aber in der plötzlichen Wendung des Films von trockener Komödie zu nassem Blut werden sie von einer scheußlich klingenden Bestie verfolgt, deren Heulen aus den Aufnahmen von Wölfen und kreischenden Elefanten in umgekehrter Reihenfolge stammt. Dann kommen die Zähne.

Die Sequenz wurde tatsächlich in den frühen Morgenstunden außerhalb des Anwesens von Windsor Castle gedreht. Da die feuchte Luft so gekühlt war, dass 35-mm-Kameras tatsächlich den Dampf aufnehmen konnten, der nach dem Massaker aus exponierten Gliedmaßen entwich, musste Schauspieler Griffin Dunne immer wieder um sein Leben in die Nachtluft schreien.

Weiterlesen: 13 essentielle Werwolffilme

'Wir waren im Hinterhof der Königin, und ich stellte mir immer wieder vor, wie die Königin versuchte, etwas zu schlafen, während ich hörte, wie dieses Kind Aufnahme für Aufnahme brutal ermordet wurde', grübelte Dunne Hüte dich vor dem Mond .

Sein Tod kehrt jedoch zurück, um den schwer verletzten David nicht als Pentagramm, sondern als tatsächlich verwesender Geist zu verfolgen. Während die Werwolf-Transformation dem Maskenbildner Rick Baker seinen Oscar einbrachte, war seine erschreckendste Kreation der Anblick einer frisch geschredderten Leiche, die nur für Davids Ohren Smalltalk machte. Es ist auch ein Beweis für die Macht der unauffälligen Komödie, wobei Jack David ziemlich ruhig erklärt, dass David in London Selbstmord begehen muss, bevor er sich ändert, um ihn und alle anderen zu befreien, die von einem Werwolf in diesem Moor getötet wurden. Aber so gewichtige Themen bedeuten nicht, dass sie nicht angenehm sein können, oder?

Jack beschwert sich darüber, wie schlimm der Schwebezustand bei all den anderen Werwolfopfern ist, und jammert verzweifelt: „Hast du jemals mit einer Leiche gesprochen? Es ist langweilig! Ich bin einsam. Töte dich selbst, David.“

Der Kontrast von Bakers widerlich realistischen Gore-Effekten – anscheinend machten sie Dunne unglaublich deprimiert, als er anfing zu sehen, wie er aussehen würde, wenn er stirbt und sich zu zersetzen beginnt – mit dem dunklen Galgenhumor wiegt den Horror von Davids Visionen auf und behält den Ton überraschend lebhaft und Zuschauer aus dem Gleichgewicht geraten. Weder riskiert der Film, in die Melodram-Falle zu tappen, mit ernster Miene Gothic zu werden, noch verliert er die Fähigkeit, ein echter Horrorklassiker zu sein. Diese seltsame Dualität mag Kritiker abgeschreckt haben, die sich nicht entscheiden konnten, ob es sich um eine Komödie oder einen Horror handelte, aber all das verbirgt auf brillante Weise die Tatsache, dass dies eine Tragödie ist, die nur ein Ende hat: den bitteren Tod des College-Studenten David Keßler.

Dies geschieht natürlich nicht, bevor er sich im Film zweimal in einen Werwolf verwandelt. Das erste waren die großartigen und immer noch beispiellosen Make-up- und Protheseneffekte, mit denen Baker Davids Verwandlung auf Sam Cookes Cover von „Blue Moon“ abbildete. Ohne eine Partitur, die Bakers Effekten half – und Elmer Bernstein lieferte ein unterschätztes Stück Unheimlichkeit für den Film – war der Maskenbildner gezwungen, das Publikum davon zu überzeugen, dass sich ein Mann mit knochenbrechendem Realismus in ein Biest verwandelt.

Weiterlesen: Die besten Horrorfilme auf Netflix

Nachdem Baker sechs Monate vor den Dreharbeiten Zeit hatte, um die Effekte zu entwickeln, sind Bakers Geheimnisse nun bekannt, aber immer überzeugender. In den Tagen vor CGI pumpte er Spritzen in kleine Kolben in Plastikteilen, um Davids Hände, Füße und Gesicht in separaten Aufnahmen zu verlängern; Haare wurden nach hinten gefilmt, während sie unter einem fleischigen Laken herausgerissen wurden, wodurch das Bild von Haaren entstand, die über der Haut wachsen; und an einem bestimmten Punkt wurde der arme Schauspieler David Naughton buchstäblich in den Boden vergraben, damit sein vierbeiniger „Körper“ um ihn herum gebaut werden konnte, bevor sich das Gesicht veränderte.

Es sieht immer noch so makellos aus, dass Baker später seine Enttäuschung darüber äußerte, wie schnell einige der Effekte funktionierten. Während Naughton an jedem Tag dieses Postproduktions-Shootings (es dauerte 10 Tage) vier oder fünf Stunden Make-up durchlaufen musste, dauerte das Shooting nur eine Frage von , als es an der Zeit war, einfach eine Wolfskopfprothese zu bauen, die nach außen wuchs Protokoll.

'Das ist es?! Daran arbeiten wir seit Monaten!“ Bäcker erinnerte sich. 'Und wir haben es in ein paar Minuten gedreht.'

Doch die Arbeit kam zum Tragen, denn sie ist nicht nur immer noch ein atemberaubender Spezialeffekt; es dient auch einem Film, der einen perfekten Fokus auf das hatte, was er war … während er das Publikum in genug tonalem Schleudertrauma hielt, um nicht die offensichtlich bittere Pille zu sehen, die ohne Glas Wasser über ihnen schwebt. Angeblich überlegte Landis kurz, Dan Ayrkoyd und John Belushi in die Hauptrollen von Amerikanischer Werwolf , aber zwei unbekannte junge Männer mit frischem Gesicht waren die richtige Voraussetzung für die Wahrhaftigkeit des Bildes.

Es gab immer noch jede Menge Humor, als David nach seiner ersten Verwandlung im Londoner Zoo nackt aufwachte (Naughton war anscheinend wirklich gezwungen, einem Käfig mit grauen Wölfen ohne Kleidung zu entkommen), unbeholfenen Polizeidetektiven und Jack, der sein Leben nach dem Tod verbrachte ein Pornotheater (wieder Piccadilly Circus in den 1980er Jahren).

Durch die Konzentration auf Davids eigenes Elend sowie eine aufkeimende Romanze mit Alex, die als kompetentes und kluges Arbeitsmädchen präsentiert wird, verleiht der Film seiner übernatürlichen Wildheit Authentizität. Alex hält David für ein unruhiges Reh, das sich im Scheinwerferlicht des Londoner Verkehrs verirrt hat, im Gegensatz zu dem Wolf, der sie alle bedroht. Dies alles bereitet einen dritten Akt vor, der damit beginnt, dass David zum ersten und letzten Mal in seinem Leben versucht, seine Eltern und Geschwister dazu zu bringen, nett zu ihnen zu sein (er kann nur mit seiner abweisenden kleinen Schwester Kontakt aufnehmen). Und es endet damit, dass David in bestialischem Modus Alex fast auseinanderreißt, als sie versucht, in einer Seitengasse mit ihm zu reden.

Weiterlesen: Die besten modernen Horrorfilme

Nachdem sie im gesamten Zirkus Tod und Zerstörung angerichtet haben, fängt die örtliche Polizei das Biest in einer Ecke ein. Und als Alex versucht, mit ihm zu reden, stürzt er sich auf sie, nur um dreimal angeschossen zu werden. Sofort ist David auf den Bildschirm zurückgekehrt, jetzt eine frischere Leiche als Jack, und Alex muss über seine Überreste weinen. Es ist ein brutaler Moment purer Verzweiflung und ohne einen Hauch zynischer Distanziertheit. Landis zwingt das Publikum, sich in dem unvermeidlichen Ergebnis zu suhlen, das immer noch irgendwie überrascht, und überlässt Jenny Agutter, den Moment zu verkaufen.

Und das ist es. Auch gerne Der Wolfsmann und ein Dutzend anderer Universal-Horrorfilme , endet es dort auf dem Höhepunkt des Dramas, das in diesem Fall tiefe Qual ist. Aber während diese älteren Filme wahrscheinlich aus wirtschaftlichen Gründen fast zu kurz kommen würden, scheint Landis sich nicht darum zu kümmern, dem Publikum ein Schleudertrauma zu erleiden. Tatsächlich verbessert es den Film, wenn er das Messer ein letztes Mal umdrehen und einen letzten Schlag abliefern kann, während wir uns schlecht fühlen. So wird Alex' Jammern abrupt gestoppt, als der Film schwarz wird und das optimistische Doo-Wop-Cover der Marcels von „Blue Moon“ beginnt, ohne sich der Verletzlichkeit des Zuschauers bewusst zu sein.

Einige finden diese Wahl immer noch gemein, von einem Filmemacher, der uns tritt, während wir am Boden liegen, aber es fasst zusammen, warum der Film so gut funktioniert. Es lässt tonale Dissonanzen zu seinen Gunsten spielen und hat kein Problem damit, einen Gothic-Effekt mit einer modernen Sensibilität zu kombinieren. Es ist prägnant, viszeral und unvergesslich. Diese Art von Furchtlosigkeit, eine Geschichte aufzubauen und sie ohne Rücksicht auf Fortsetzungen, Weltbildung oder die Empfindlichkeit des Publikums zu vervollständigen, ist der Grund, warum der Film auch heute noch einen so bösartigen Biss hat.

David Crow ist der Film Section Editor bei Den of Geek. Außerdem ist er Mitglied der Online Film Critics Society. Lesen Sie hier mehr über seine Arbeit . Du kannst ihm auf Twitter folgen @DCrowsNest .