20 Weihnachtsfilme für Badasses

Krank von Weihnachten? Bereits? Gut, Sie sind hier genau richtig.

Wenn du Angst hast Weihnachten und Sie sind kein Weichei, dies ist die Liste für Sie. Wir haben sinnlose Gewalt, wir haben Explosionen, wir haben Monster, die eine Stadt erobern. Wenn Sie immer noch nicht das Weihnachtsgeschäft spüren, gibt es futuristische Dystopien, Geheimbünde und die Abenteuer einer Anti-Attentat-Expertin, die ihr Gedächtnis verloren hat. Dies sind kantige und subversive Filme, die über die Weihnachtszeit spielen.

Ein Film, der eine weihnachtliche Kulisse gut nutzt, tendiert dazu, die Dualität zu erkunden. Deshalb Weihnachtsfilme sind oft Geschichten aus zwei Hälften. Eine Weihnachtskulisse bringt eine Reihe von Erwartungen mit sich, und dies ist eine Situation, die reif für Subversion ist. Es gibt einen Kontrast zwischen dem, was Weihnachten für uns an der Oberfläche darstellt, und der Realität, wie es wirklich ist. Familienfeiern und Großzügigkeit sind das Weihnachtsfest, das auf einer Weihnachtskarte abgebildet wird. Vielen von uns ist die Kommerzialisierung von Weihnachten schmerzlich bewusst und wie weit sich Weihnachten von seinen religiösen und spirituellen Ursprüngen entfernt hat. Es kann auch eine Zeit der Einsamkeit und des himmelhohen Stresslevels sein. Packen Sie also einen festlichen Korb mit Handgranaten ein und lassen Sie uns den Stift für Sie herausziehen.



Sylvester Stallone und Dolph Lundgren in Rocky IV

Rocky IV

Warum es qualifiziert: Die Kampfszenen sind brutal.

Er hätte den Kampf beenden können...

Er hätte das Leben seines besten Freundes retten können...

Das Einzige, was er nicht tun konnte, war wegzugehen...

Rocky lebt jetzt in einem großen Haus und hat sogar seinen eigenen persönlichen Roboter. Und doch findet er das weiche Leben unbefriedigend. Anstatt also ein durchschnittlicher Joe mit einem Traum zu sein, ist es diesmal der Blues des reichen Mannes. Schon bald bietet sich Rocky die Gelegenheit, bei einem Ausstellungskampf zwischen seinem alten Kumpel Apollo Creed und zu helfen Dolph Lundgren ist Ivan Drago. Das läuft nicht gut und das gibt Rocky die Motivation, am Weihnachtstag gegen Drago zu kämpfen. Zusätzlich zum Weihnachtsthema ist Drago zu jeder Zeit wie ein Truthahn eingefettet.

Die Serie spielt immer die Karte des Populismus, und diesmal ist es Rocky gegen die Russen. Aber a Felsig Film läuft auf Herz und Lundgren ist emotional kalt und von Maschinen trainiert. So wird es zum Kampf zwischen einem kalten und einem heißen Herzen. Ein Rocky-Film wäre ohne Trainingssequenzen nicht dasselbe. Drago zeigt ihm, wie er mit High-Tech-Geräten verbunden ist, während er auf Dinge schlägt, und Rocky zeigt ihm, wie er Bäume fällen und andere Dinge tut, die mit dem Training für einen Kampf nichts zu tun haben.

Der Film hat einen gemischten Ruf, vor allem weil er eine Runderneuerung der anderen in der Serie ist. Seine Hauptsünde ist es also, „ein anderer“ zu sein. Der Film fühlt sich ein bisschen weihnachtlicher an, als er wirklich ist, denn zu Beginn steht eine Geburtstagsfeier und ein Großteil des Trainings findet im verschneiten Russland statt. Lundgren ist ein effektiver Bösewicht, und der Film trifft die emotionalen Töne, die Sie von einem Rocky-Film erwarten würden.

Das beste Weihnachtsgeschenk: Unsinnige Trainingssequenzen in Russland.

Geena Davis in Der lange Kuss Gute Nacht

Der lange Kuss Gute Nacht

Warum es qualifiziert: Es ist immer ein Lachen, wenn sich einer Ihrer Lehrer als Geheimagent und Experte für die Bekämpfung von Attentaten entpuppt.

Shane Schwarz (von Tödliche Waffe und Iro nein Mann 3 Ruhm) hat diese vergessene Actionkomödie geschrieben, die es verdient, ein bisschen besser zu sein, als sie es tat. Geena Davis übernimmt als Geheimagentin mit Gedächtnisschwund gekonnt die Führung, und Samuel L. Jackson spielt den Verlierer, der am Ende gut wird. Als wir Samantha zum ersten Mal treffen, lebt sie ein Leben als sanftmütige Vorstadtlehrerin mit einer Familie. Sie weiß nur, dass sie sich an nichts aus ihrem früheren Leben erinnern kann. Es ist Weihnachten zu Beginn des Films, das ein Gefühl von Familie und gemütlichem Kleinstadtleben vermittelt.

Allmählich kommen einige ihrer alten Erinnerungen zurück. Zuerst ist es aufregend für sie, aber dann bekommen wir den beunruhigenden Eindruck, dass sie über ganz besondere Fähigkeiten verfügt; Fähigkeiten, die sie zu einem Albtraum für die Leute machen, die nach ihr kommen werden.

In der zweiten Hälfte wird die Action dick und schnell, und Davis beweist sich als fähiger Action-Held. Als ihre alten Erinnerungen wieder auftauchen, muss sie sie in ihr neues Leben integrieren, und es braucht einen guten Schauspieler, um dies zwischen all den Explosionen zu schaffen. Dies wird durch eine greifbare Chemie untermauert, die sie mit Jackson teilt. Die Einzeiler und Halsen fließen souverän hin und her. Der Film war ein finanzieller Flop, schade. Vielleicht kam es einfach zur falschen Zeit heraus? Allzu oft, wenn man in einem Actionfilm einen Mann und eine Frau zusammenbringt, ist der Mann ein unzerstörbares, hartnäckiges Stereotyp, das sich schließlich in die Frau verliebt, die er retten muss. Vielleicht war das Publikum von 1996 nicht bereit für eine skurrile Prämisse? Vertrauen Sie uns, wenn Sie Action-Thriller-Komödien mögen, ist dies eine gute.

Das beste Weihnachtsgeschenk: Die verschneiten Actionsequenzen.

Sieh dir The Long Kiss Goodnight auf Amazon an

Terry Gilliam

Brasilien

Warum es qualifiziert: Wissen sie, dass es Weihnachten ist? Kaum.

Dieser Film zementiert Terry Gilliam seinen Ruf als Meister. Es ist eine Pastiche des „Ein Mann gegen das System“, die von Orwell und Kafka abgeleitet wurde. Das banale Übel der erstickenden Bürokratie erdrückt den Einzelnen im Namen der Effizienz. Ding Dong fröhlich in der Höhe.

„Nicht einmal Träume…“, sinniert Sam Lowry, perfekt gespielt von Jonathan Pryce. Und doch weiß das Publikum, dass er ein Träumer ist. Er träumt, dass er über den Straßen fliegt, der Held ist und die Frau seiner Träume gewonnen hat. Weil er ein Träumer ist, muss er vom System eliminiert werden. Zurück im wirklichen Leben gibt es eine U-Bahn, aber kann Sam sie erreichen?

Was für eine wohlverstandene utilitaristische, triste Dystopie die Charaktere hier bewohnen. Das Set-Design ist wunderbar und vollgestopft mit Retro-Future-Tech. Büroangestellte nutzen ihre Computerkonsolen, um sich einen Filmklassiker anzuschauen, wenn der Chef gerade nicht hinschaut. 'Verdächtige keinen Freund, melde ihn!' rät ein Regierungsplakat. Das Aussehen der Straßen ist inspiriert von einer faschistischen Sichtweise der Architektur und auch von der Arbeit des gleichnamigen Malers der Hauptfigur, L.S. Lowry. Es ist eine Geschichte mit Humor, und alles ist pechschwarz. Das bedeutet, dass der größte Witz von allen ist, wenn wir Weihnachtsdekorationen in dieser trostlosen, staatlich sanktionierten Umgebung sehen.

Das beste Weihnachtsgeschenk: Sam wird vom Weihnachtsmann gefoltert, das fasst die Dinge zusammen.

Danny Devito als Pinguin und Michael Keaton als Bruce Wayne in Tim Burton

Batman kehrt zurück

Warum es qualifiziert: Es ist Batman .

1989, Tim Burton 's Batman den „dunklen Superhelden“-Trend in Filmen auslöste. Burton hat einen der am schnellsten erkennbaren visuellen Stile aller Regisseure, und der zweite ist noch mehr ein 'Tim Burton' -Film. Nach unserer Einschätzung sind die Burton und Christopher Nolan nähert sich Batman sind beide ausgezeichnet, und es ist interessant, ihre jeweiligen Ansichten zu verschiedenen Elementen des Mythos zu vergleichen. Nolan versuchte, Batman in die reale Welt zu bringen, während Burton ihn fantastisch hielt.

Beide zeigten zum Beispiel Selena Kyle/Catwoman und beide sind sehr gute Darstellungen. Burton konzentriert sich jedoch mehr auf die verdrehte Psychologie der Charaktere, die alle ehrlich gesagt Freaks sind. Gotham selbst ist in den Augen der beiden Regisseure ganz anders. In den Nolan-Filmen ist es eine moderne Hightech-Metropole. Für Burton ist es eine gotische Schattenwelt. Weihnachten in Gotham zu feiern, ist für Burton das i-Tüpfelchen.

Das beste Weihnachtsgeschenk: Die scheinheilige Weihnachtsrede von Max Shreck (Christopher Walken).

Weniger als Null

Weniger als Null

Warum es qualifiziert: Es nimmt die vertrauten Elemente und formt sie in etwas Kaltes und Beunruhigendes um.

Die Geschichte beginnt mit einer vertrauten Weihnachtsstimmung: einer Heimkehr, die zu unangenehmen Konfrontationen führt. Clays ehemaliger bester Freund steckt in Schwierigkeiten und seine Ex-Freundin auch. Das wird ein eiskaltes LA-Weihnachten für die reichen Kinder.

Der Film ist eine Adaption des ersten Romans von Bret Easton Ellis, und er ist heute besser dafür bekannt, dass er schreibt amerikanischer Psycho . Schauen Sie sich die Besetzungsliste an, die Andrew McCarthy, Jami Gertz, Robert Downey Jr. und James Spader umfasst, und Sie könnten eine Wohlfühlkomödie der 80er Jahre erwarten. Sicherlich waren viele der Darsteller prominente Mitglieder des Brat Pack, aber hier gibt es keinen Lacher, da es die Elemente, die wir zuvor gesehen haben, verwendet und etwas anderes mit ihnen macht.

Wir haben die reichen Kinder und die 80er-Jahre-Partys in riesigen Häusern. Diesmal haben wir jedoch auch Drogensucht und Verrat sowie Enttäuschung über das Leben nach dem College. Wenn Sie ein Fan von Teeniefilmen der 80er Jahre sind, ist dies eine besonders interessante Perspektive. Es wirft den Mist aus dem Brat Pack und gibt uns einen „ernsthaften“ Blick auf eine Welt, die wir aus unbeschwerten Filmen kennen. Es ist das Gegenmittel gegen den zuckerhaltigen Geschmack von so etwas wie St. Elmos Feuer , und es ist eine der besten Leistungen von Robert Downey Jr.. Das Ganze ergibt einen ziemlich guten Film, wenn man das Elend hacken kann. Verdient es, bekannter zu sein, als es ist.

Das beste Weihnachtsgeschenk: Die Partys der 80er.

Sehen Sie sich weniger als null auf Amazon an

Joe Dante

Gremlins

Warum es qualifiziert: Denn es ist ein blutiger, gruseliger Horrorfilm, der Eltern zum Narren hält und sich seinen Weg ins Wohnzimmer bahnt.

Der erste Teil von Gremlins widmet sich der Festlegung des Schauplatzes und der Charaktere. Die Kulisse ist die Small Town, USA von Frank Capra, und es ist ein verschneites Weihnachtsfest. Der Vater des Bankangestellten Billy ist ein Handelsreisender und versucht, seine verrückten Erfindungen zu verkaufen. Billys Mutter hält zu Hause die Stellung. Es ist eine gut bevölkerte Welt und alle Nebenrollen sind erstklassig. Richter Reinhold ist ein Slimebag-Mitarbeiter mit Designs für Billys Mädchen. Frau Deagal ist die Scrooge der Stadt. Es ist auch für Filmliebhaber von großem Wert, da es auf andere Filme verweist, wie z Es ist ein wunderschönes Leben , Die Zeitmaschine , und Invasion der Körperfresser . Es ist ein Film, der sehr in die Welt des Films investiert ist. Wie bei den meisten Filmen auf dieser Liste gibt es viele Kontraste. Die kleinen Gremlins sind abwechselnd süß und erschreckend. Die gemütliche Stadt, die wir zu lieben begonnen haben, verwandelt sich in ein Kriegsgebiet.

Diese welterrichtende und charaktervolle Einrichtung ist von größter Bedeutung. Genau wie in einem guten Katastrophenfilm brauchen wir die Investition in diese Dinge, um das Beste daraus zu machen, wenn in der zweiten Hälfte die Hölle losbricht. Wir grinsen, als die gemeine alte Frau sagt: „Weihnachtslieder? Ich hasse Weihnachtslieder!“ weil wir wissen, dass sie kurz davor steht, ihr Comeuppance zu bekommen. Aus dem gleichen Grund kümmert sich das Publikum um Billy und Kate, was den Nervenkitzel erhöht, wenn sie in Gefahr sind.

Kontext ist alles, besonders wenn Sie versuchen, Eltern zu täuschen. Ist das ein Kinderfilm? Wir sind uns nicht sicher. Ein Teil der Gewalt kann über die Linie gehen. Ein 13-Jähriger wird es toll finden. Ein Elternteil wird zusammenzucken. Es ist ein gut gemachter Film und die animatronischen Gremlins sind charaktervoll, voller Bosheit, aber auch Humor. Indem sie sich nicht auf die frühe CGI verlassen, beginnen vielleicht die besten Filme, die in dieser Ära gedreht wurden, einige Filme, die zehn Jahre später gedreht wurden, in Bezug auf Realismus zu überholen?

Das beste Weihnachtsgeschenk: Kates Erklärung, warum ihre Familie kein Weihnachten feiert.

Stanley Kubrick

Augen weit geschlossen (1999)

Warum es qualifiziert: Es ist Weihnachten in New York. Mit maskierten Kultorgientreffen.

Es gibt eine besondere Verbindung zwischen New York City und der Weihnachtszeit im Kino. Zweifellos wurde es deshalb als Schauplatz gewählt. Wir haben also traditionelle Werte, die auf eine geheime Unterwelt treffen. Auch das Familienleben gehört dazu. Einige haben gesagt, dass es die beste dramatische Leistung in der Karriere von beiden ist Tom Cruise oder Nicole Kidman wie sie Ehe und Beziehungen dekonstruieren, während sie bis in die Nacht streiten. Der Hauptteil, an den sich die meisten Leute erinnern, sind die maskierten geheimen Zeremonien mit dem Kult. Es gibt Sex. Es gibt Mord. Da streiten sich Tom und Nicole ein wenig.

Das war Stanley Kubrick 's letzter Film, und er erhielt gemischte Kritiken. Vielleicht wäre er damit zufrieden gewesen, denn es ist sicherlich ein Kopf-Twister, und seine Bedeutung wird bis heute diskutiert.

Das beste Weihnachtsgeschenk: Fahren Sie durch die Weihnachtsstraßen von New York und fragen Sie sich, was gerade passiert ist. So wie wir es waren.

George Lazenby als James Bond in On Her Majesty

Im Geheimdienst ihrer Majestät

Warum es qualifiziert: James Bond Windmill schlägt einen Typen, bis er hinfällt und hält ihn dann unter Wasser, bis er aufhört zu kämpfen. Deck die Hallen (oder in diesem Fall den Handlanger).

Nach gemischten Kritiken während der Veröffentlichung haben die Fans der letzten Jahre begonnen, diesem Film mehr Liebe zu schenken. Man vergisst leicht, dass diese Fans sogar 1969 nach einem „Back to Basics“-Bond schrieen. Connerys letzter Film in seinem ursprünglichen Lauf war Du lebst nur zweimal . Es zeigte Bonds mit Sidewinder ausgestatteten Mini-Hubschrauber, mit dem er nach Blofelds ausgehöhlter Vulkanbasis jagte.

Lazenbys Leistung ist der umstrittenste Teil jeder Bewertung dieses Films. Es ist jedoch eine gute Geschichte und Lazenby glänzt tatsächlich etwas in den hervorragenden Actionszenen. Durchschnittlich alles, und es ist ein guter Bond-Film.

Das Hauptweihnachtslied des Films 'Do You Know How Christmas Trees Are Grown?' ist eigentlich eine Originalnummer; genau wie „All The Time In The World“ wurde es vom Komponisten John Barry und dem Texter Hal David speziell für den Film geschrieben. Normalerweise erfahren wir nicht viel über Bonds Privatleben, und in diesem Fall erdet die Weihnachtskulisse den Film in etwas Realem. Eine Rückkehr zum Realismus sowie die Humanisierung von Bond waren ihr Ziel. Er verliebt sich, er heiratet und sein Weihnachtsfest ist genauso anstrengend wie das aller anderen.

Das beste Weihnachtsgeschenk: Desorientiert bahnt sich Bond seinen Weg durch die Menge und fragt sich, wie er überleben und seine Mission erfüllen kann. Es ist Bond auf einem Man-Dash. Das haben wir alle schon durchgemacht.

Kommende Dinge

Kommende Dinge

Warum es qualifiziert: Es ist Weihnachten, aber es ist am Vorabend des Krieges, der den größten Teil der Zivilisation dezimiert.

Wenn Sie damit nicht vertraut sind, wird Ihnen das Nachdenken vergeben Kommende Dinge ist ein gut gemachter Science-Fiction-Film aus den 50er Jahren. Tatsächlich wurde dieser Film, basierend auf einem Buch von H.G. Wells, im Jahr 1936 gedreht, und allein die Spezialeffekte stellen eine erstaunliche Leistung für die damalige Zeit dar.

Um fair zu sein, das Weihnachtszeug steht am Anfang. Weihnachten dient nur dazu, den Optimismus darzustellen, der durch den Krieg zerstört wurde, von dem jeder wusste, dass er gleich um die Ecke war. Vielleicht repräsentiert es auch die alten Traditionen, die im Begriff sind, weggefegt zu werden. Der Rest des Films enthält Elemente eines Kriegsfilms, einer post-postapokalyptischen Geschichte und einer spekulativen Geschichte einer futuristischen Gesellschaft. Es ist faszinierend und regt zum Nachdenken an. Man kann sich nur fragen, was das Publikum von 1936 daraus gemacht hat.

Das beste Weihnachtsgeschenk: Das letzte Weihnachten für die Menschheit.

Der Albtraum vor Weihnachten

Der Albtraum vor Weihnachten

Warum es qualifiziert: Es ist Weihnachten. Tim Burton und Henry Selick Stil.

Die Ikonographie von Weihnachten fasziniert einen Künstler wie Tim Burton. Was kulturelle Bezugspunkte angeht, kann man keinen vertrauteren als Weihnachten machen.

Die Geschichte beginnt in Halloween Town. Im Grunde ist es Tim Burtons Gehirn in Stop-Motion-Animationsform, eine Welt grotesker Monster und abgefahrener Ausgestoßener. Schon bald schmiedet der Anführer von Halloween Town einen Plan, um die Kontrolle über Weihnachten zu übernehmen. Untermalt wird das Ganze von eingängigen Songs. Wir lieben es.

Das beste Weihnachtsgeschenk: Entführung Weihnachtsmann damit sie Weihnachten übernehmen können.

Chevy Chase in National Lampoon

Weihnachtsferien von National Lampoonoon

Warum es qualifiziert: Es ist sicherlich eine wilde und verrückte Komödie, aber es macht auch einige anständige Beobachtungen über ein 'richtiges Familienweihnachten'.

Der Erste Ferien ... ist ein Comedy-Klassiker. Der zweite war enttäuschend, und das bedeutet, dass viele den dritten entweder vergessen oder ihm nie eine Chance gegeben haben. Das ist schade, denn es ist eine großartige Komödie für sich.

Im ersten Film der Serie war Clarks Ziel, sein Ziel irgendwie zu erreichen und einen schönen Familienurlaub zu verbringen. Diesmal ist es eine Katastrophe nach der anderen, als der unglückliche Clark versucht, einen Familienweihnachtsurlaub zu veranstalten. Filme wie dieser funktionieren immer am besten, wenn ein gutes Ensemble hinter allem steht. Randy Quaid sticht wie im ersten Teil der Nebendarsteller heraus, aber neben Julia Louis-Dreyfus und vielen anderen bekannten Gesichtern sind auch die sehr jungen Johnny Galecki und Juliette Lewis in frühen Rollen zu sehen.

Das beste Weihnachtsgeschenk: Die „Joy To World“ Weihnachtsbeleuchtung auf dem Dach.

Billy Bob Thornton in Bad Santa

Böser Weihnachtsmann

Warum es qualifiziert: Darin steckt ein Weihnachtsmann. Und er ist schlecht. Müssen wir weitermachen?

Ein Film, der seinem Titel alle Ehre macht, Böser Weihnachtsmann handelt von der schlimmsten Mall St. Nick in der Filmgeschichte (was sagt etwas aus, wenn Sie jemals gesehen haben? Mircale in der 34. Straße oder Eine Weihnachtsgeschichte ). Er ist unhöflich, grob und irgendwie sogar ein wenig liebenswert, obwohl er vor Kindern flucht und bei der Arbeit trinkt.

Dieser Film ist eine pechschwarze Komödie für diejenigen, denen es nichts ausmacht, sich der dunkleren Seite der Feiertage zu stellen und mit einem alkoholgetränkten Atem über die Absurdität davon zu lachen. Es könnte Sie am Ende des Films sogar ein wenig sentimental machen, wenn er immer noch das tut, was der Weihnachtsmann am besten kann: Kindern Geschenke geben (auch wenn sie mit Blut von Schusswunden bedeckt sind).

Bestes Weihnachtsstück: Der Weihnachtsmann und sein kleiner Helfer bringen einem psychisch kranken Kind bei, wie es sich verteidigen kann. Niemand wird gerettet.

Bill Murray in Scrooged: Ein Weihnachtslied

Scrooged

Warum es qualifiziert: Bill Murray . Seine trockene Sensibilität ist in jedem Kontext knallhart.

Was wir hier haben, ist eine Hommage an Richard Donner Ein Weihnachtslied . Oh, Bill Murray, könnte irgendjemand als trockener Zyniker liebenswerter sein als Sie? Das ist geniales Casting. Wohl, er spielt später einen anderen von Scrooge inspirierten Charakter, in Murmeltier-Tag . Die Gesamtstruktur des Films beruht auf der bereits erwähnten Dickens-Geschichte. Anstelle eines gemeinen Geschäftsmannes besetzt dieses Update Murray als Frank Cross, einen gemeinen TV-Manager, der sich um nichts anderes als Einschaltquoten kümmert. Passenderweise ist seine derzeitige Obsession die Inszenierung einer extravaganten Live-TV-Produktion von… richtig, Ein Weihnachtslied .

Nachdem er einen liebenswerten Untergebenen gefeuert und sich im Allgemeinen als Allrounder erwiesen hat, wird er vom Geist eines Mannes heimgesucht, der einst sein Mentor war. Der Geist warnt das ungläubige Kreuz, dass er auf dem falschen Weg ist und von drei weiteren Geistern heimgesucht wird. Wie bei den anderen Variationen dieser Geschichte erhält er einen Blick in die Vergangenheit, die Gegenwart und die unglückliche Zukunft, die ihn erwartet. Es ist eine Komödie, aber es zerrt auf dem ganzen Weg an den Herzen. Besonders bewegend ist die frühe Romanze mit Clare, gespielt von Karen Allen. Murray hat ein Händchen dafür, gutherzige Freude zu spielen, die dem Publikum immer ein sarkastisches Zwinkern impliziert.

Der Film schreitet wie erwartet voran und Cross hat am Ende seine Lektion gelernt. Bill Murray ist nicht nur urkomisch, sondern auch ein guter Schauspieler, und der Humor hat viel Pathos. Die Nacherzählung dieser Geschichte hängt jedoch davon ab, wie effektiv und die einzelnen Abschnitte sind. Glücklicherweise sind die kleineren Rollen gut besetzt mit vielen großartigen Charakterdarstellern wie Carol Kane, Bobcat Goldthwait und Alfre Woodard. Eine der wichtigsten Komponenten für uns? Ein Sleazebag im Stil der 80er, gespielt vom exzellenten John Glover.

Bestes Weihnachtsstück: Frank schickt seinem Bruder zu Weihnachten ein Handtuch.

Macaulay Culkin und Joe Pesci in

Allein zu Hause

Warum es qualifiziert: Es ist ein bisschen fröhlich und hat ein Happy End. Aber die Leute werden auf den Kopf geschlagen und angezündet, also lassen wir es zu.

Es ist einer der größten Filmhits aller Zeiten und ein beständiger Familienliebling. Der Film war für John Hughes eine Art Aufbruch, da er zuvor Komödien geschrieben hatte, die sich eher an Jugendliche und Erwachsene richteten. Zu diesen früheren Credits gehören viele der Großen, wie zum Beispiel Der Frühstücks-Club , Ferris macht blau , Sechzehn Kerzen , und Seltsame Wissenschaft , bei dem er auch Regie führte. Nach dem Allein zu Hause , verbrachte er den Rest seiner Karriere damit, sich auf Familienkost zu konzentrieren, wie weitere Filme dieser Reihe und Filme wie Beethoven .

Wenn man darüber nachdenkt, ist die Prämisse hinter der Geschichte etwas verstörend. Der junge Kevin wird zurückgelassen, während seine Familie in den Urlaub fährt und ihn vergisst. Zwei verzweifelte Kriminelle greifen dann das Haus an und versuchen eine Hausinvasion, um einen Raubüberfall durchzuführen. Zum Glück ist Kevin in der Lage, sie durch eine Reihe extremer Gewalttaten abzuwehren. Vielleicht müssen sie diesem einen Film mit dem Titel folgen Kevin der Serienmörder und Allein zu Hause könnte als Ursprungsgeschichte funktionieren? Warte, könnte amerikanischer Psycho sei dieser Film?

Der Kontext ist alles, wenn es darum geht, was Eltern ihren Kindern erlauben, zu sehen, und die Gewalt ist so übertrieben (und so verdammt lustig), dass sie eine karikaturhafte Qualität annimmt. Joe Pesci und Daniel Stern sind großartig als die unbeholfenen Diebe, und sie bringen ihre Leistung genau richtig, um sicherzustellen, dass alles ein guter, sauberer Spaß bleibt.

Bestes Weihnachtsstück: Ein Einbrecher schleicht sich durch das Fenster neben dem Weihnachtsbaum und entdeckt, dass Kevin ihm eine Weihnachtsüberraschung hinterlassen hat.

Dagobert (1951)

Dagobert (1951)

Warum es qualifiziert: Der Klassiker von Charles Dickens wurde schon mehrfach verfilmt, sowohl direkt als auch als Hommage. Die Version von 1951 mit Alastair Sim in der Hauptrolle ist wahrscheinlich die bekannteste Version. Jeder kennt die Geschichte: Ebenezer Scrooge, ein herzloser Geschäftsmann, ist das Gegenteil von Weihnachtsstimmung. Im Laufe der Geschichte wird er von einer Reihe von Geistern heimgesucht, die ihn dazu zwingen, ein Beobachter seiner eigenen Vergangenheit, der Gegenwart und einer möglichen Zukunft zu sein.

Die Spezialeffekte sind eher veraltet, wie man es von einem Film aus dem Jahr 1951 erwarten würde, aber zum Glück verlässt er sich nicht zu sehr darauf. Eine gute Adaption dieser Geschichte hängt davon ab, dass jeder der Abschnitte gut ist. Abgesehen von dem wunderbaren Sim ist George Cole (Arthur Daley in Weniger ), die Scrooge als jungen Mann darstellt.

Zu diesem Zeitpunkt ist es offensichtlich, dass Scrooge in beide Richtungen gehen könnte, und es ist herzzerreißend zu sehen, wie er in die seelenlose Verehrung des Geldes abdriftet. Sein Herz wird weiter verhärtet, als er seine wahre Liebe verliert. In seiner ganzen Geschichte argumentiert er, dass das, was er tut, in Ordnung ist, weil alle anderen es auch tun. In der älteren Inkarnation argumentiert er, dass er zu alt ist, um gerettet zu werden. Humbug!

Da es sich um eine fantastische Geschichte handelt, die nicht urheberrechtlich geschützt ist, gibt es viele verschiedene Versionen, die für den großen kleinen Bildschirm gemacht wurden.

Bestes Weihnachtsstück: 'Nun, es ist Weihnachtstag, Sir.'

Monty Python

Monty Pythons Leben von Brian

Warum es qualifiziert: Graham Chapman gibt ihm an einem Punkt das volle Geld, und es ist ein Film, der viele beleidigt hat.

Für einen britischen Comedy-Fan ist dies vielleicht der am meisten zitierbare Film aller Zeiten. Es ist nicht nur ein Comedy-Meisterwerk, sondern auch ein Film, der von Kontroversen verfolgt wurde. Für jeden Objektiven ist es schwer zu verstehen, warum, da es nichts Schlechtes über Jesus oder das Christentum sagt. Manche Leute werden „ein bisschen unlogisch“, wenn religiöse Manie sich durchsetzt und Das ist das, worauf die Pythons riffen.

John Cleese gab zu, dass der bisherige Spielfilm der Pythons, Monty Python und der Heilige Gral Am Ende hatte er sich eher wie eine Reihe von Skizzen angefühlt als wie ein konventioneller Film. Das ist zu hart, aber dieser hält in dieser Hinsicht besser. Der Film beginnt mit der Geburt Christi, und die Kulisse, das antike Jerusalem, ist eine, mit der die meisten uns durch die Bräuche und Überlieferungen von Weihnachten vertraut sind. Diese vertrauten Bilder segeln als Kulisse für die respektlose Verrücktheit, die Sie von einem Monty Python-Film erwarten würden, an uns vorbei. In Bezug auf Beobachtungen zu Religion, Gesellschaft und Politik ist es genau richtig.

Bestes Weihnachtsstück: Weihnachtlicher kann man nicht sein, als zu sehen, wie Jesus Christus geboren wird.

Dan Aykroyd in Handelsplätzen

Handelsplätze

Warum es qualifiziert: Es ist lustig und zeigt eine höhnische Einstellung zu Weihnachten.

Als Film von 1983 ist diese Komödie von John Landis vielleicht etwas älter, als Sie denken, und der genaue Zeitraum, in dem sie gedreht wurde, ist von entscheidender Bedeutung. Beide Hauptdarsteller, Eddie Murphy und Dan Aykroyd, sind Absolventen dieser Talentschmiede der amerikanischen Komödie. Samstagabend Live . Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Murphy bei SNL gut geschlagen und folgte mit einer umjubelten Leistung in 48 Stunden . Aykroyd hatte in einigen Filmen herumgeklopft und war schließlich in Die Blues-Brüder (auch mit Landis).

Deshalb sagen wir, dass der Zeitraum, in dem dies hergestellt wurde, entscheidend ist. Die Tatsache, dass beide Schauspieler verzweifelt versuchten, sich im Film zu beweisen, ist wahrscheinlich von großer Bedeutung. Aykroyd ist perfekt als der snobistische, privilegierte Louis Winthorpe III, und Murphy ist erhaben als straßenweiser Hussler Billy Ray Valentine. Vier Jahre später, nach Filmen wie Geisterjäger und Beverly Hills Polizist , Murphy und Aykroyd wären wie ein Dreamteam erschienen. Vier Jahre später war es ein Glücksspiel, einen ihrer Filme auszuleihen. Es ist auch eine der besten Rollen von Jamie Lee Curtis und es war ihr Vehikel, sich von ihrer Typisierung als jungfräuliche „Schreikönigin“ in Slasher-Filmen zu befreien.

Das weihnachtliche Setting des Films wird effektvoll genutzt, indem die inhärenten Kontraste der Jahreszeit betont werden. Das könnte kein passenderer Hintergrund für diesen Film sein, denn es geht um die Kluft zwischen dem Höchsten und dem Niedrigsten auf der sozialen Leiter. Weihnachten kann ein gemischtes Erlebnis sein, oder es kann ein Tiefpunkt sein. Letzteres ist der Ort, an dem wir Winthorpe zur Mitte des Films finden. Verärgert versucht er, als Weihnachtsmann verkleidet, einen verrückten Plan auszuführen. Gleichzeitig erkennt Billy Ray auf einer verschwenderischen Weihnachtsfeier, dass seine neuen Freunde einfach nur in seiner Nähe sein wollen, weil er plötzlich Erfolg hat.

Bestes Weihnachtsstück: Winthorpe als Weihnachtsmann.

Mel Gibson in Tödliche Waffe

Tödliche Waffe

Warum es qualifiziert: Weihnachten kann hart sein, besonders wenn Sie Martin Riggs sind.

Hartgesottene Buddy-Cop-Filme kommen nicht viel besser als Tödliche Waffe . Der Film balanciert ernste Themen mit spannender Action und humorvollen Momenten. Wie die meisten Actionfilme der 80er Jahre, die als Klassiker in Erinnerung bleiben, ist es ein Film mit viel Herz und Emotion inmitten von Gewalt und Machismo.

Richard Donner startet zu „Jingle Bell Rock“ mit einem nächtlichen Helikopterflug über die glitzernden Wolkenkratzer von LA. Wir werden bald mit der zwielichtigen Unterseite der Geschichte konfrontiert, als ein unter Drogen stehendes Arbeitermädchen aus dem obersten Stockwerk springt. Für die meisten Zuschauer ist es lustig, die kalifornische Version von Weihnachten ohne Schnee oder bewölkte Tage zu sehen. Für einen verbitterten, trauernden Vietnam-Tierarzt wie Riggs ist Weihnachten ein Tiefpunkt. Kein Wunder, dass Riggs von seinen Vietnam-Erfahrungen traumatisiert war, muss er doch etwa 12 Jahre alt gewesen sein, als der Krieg im Gange war. Für seinen widerstrebenden Partner Murtaugh ist Weihnachten der Höhepunkt eines weiteren Jahres eng verbundener Familienleben.

Der Film ist erlösend. Am Ende hat Murtaugh entschieden, dass er immer noch das Zeug dazu hat, in den Arsch zu treten. Riggs hat alle bösen Jungs getötet und hat eine Familie, mit der er Weihnachten verbringen kann. Wenn es keine anderen Filme in der Serie gegeben hätte, hätte man immer noch das Gefühl, dass dies sein Ausgangspunkt war, um sich ein neues Leben aufzubauen.

Bestes Weihnachtsstück: Riggs zeigt, wie verrückt er ist, während er die Drogendealer infiltriert, die auf einem Weihnachtsbaumgrundstück arbeiten.

Schwarzadder

Blackadders Weihnachtslied

Warum es qualifiziert: Wir sehen den bösen Mr. Blackadder von seiner besten Seite.

Okay, technisch gesehen könnte man argumentieren, dass dies eher eine Besonderheit einer Fernsehsendung als ein Film an sich ist. Nun, hauptsächlich, weil es so ist. Aber hey, es ist Weihnachten!

Die Hauptgeschichte, eine Hommage an Ein Weihnachtslied , dient als Rahmen für Segmente, die eine Nachbildung von . sind Schwarzadder II , Blackadder die Dritte , und eine hypothetische Schwarzadder in ferner Zukunft setzen. Es ist knallhart, weil es die Moral von umkehrt Ein Weihnachtslied . Anstatt zu Beginn der Geschichte ein egoistischer, gemeiner Charakter zu sein, beginnt diese Inkarnation von Blackadder, Ebenezer Blackadder, als ein Mann von freundlichem Ruf.

Als ein Geist, gespielt von Robbie Coltrane, versehentlich enthüllt, dass die anderen Blackadders der Vergangenheit und der Zukunft viel besser waren, indem sie gemein und hinterhältig waren, beschließt dieser neue Blackadder, im Leben zu gehen. Die Ergebnisse sind urkomisch. Es hält sich als ausgezeichnet Schwarzadder Folge und ein frecher Stich in die Weihnachtswerte. Sehen Sie für zusätzlichen Geek-Wert, ob Sie Nicola Bryant (Peri in Doctor Who ) in einer kleinen, verrückten Rolle.

Bestes Weihnachtsstück: Blackadders Geschenk für Baldrick.

Bruce Willis als John McClane in Stirb langsam

Die Hard

Warum es qualifiziert: Gefangen in einer feindlichen Umgebung mit einer Bande völlig tödlicher Spinner, die ihn hassen. Für die meisten von uns ist es ein ziemlich normales Weihnachtsfest.

Bruce Willis war bei weitem nicht die erste Wahl für den Lead in Die Hard , da er damals vor allem als komödiantischer Schauspieler bekannt war. Witzigerweise, da der Film auf einem verfilmten Nachfolger eines früheren Romans basiert, wurde Frank Sinatra vertraglich die Erstverweigerung zugesichert. Das wäre jetzt seltsam gewesen. Willis eine Chance gegeben, lieferte er eine der kultigsten Action-Helden-Performances der Kinogeschichte ab.

Willis bringt, wo immer er kann, klugen Humor in den Film, und das ist ein Teil dessen, was ihn zu einem Klassiker macht. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es mit einer anderen Besetzung und einem ernsteren Ton gewesen sein könnte, vergleichen Sie es mit anderen Action-Thrillern wie Der Terminator oder Das Poseidon-Abenteuer . Das hätten wir vielleicht bekommen, wenn Arnie, Sly oder sogar Harrison Ford den Job angenommen hätten, als er ihnen angeboten wurde.

Viele der vorgestellten Nebenrollen werden ebenfalls leicht gespielt. Apropos Preis-Leistungs-Verhältnis, William Atherton und Hart Bochner tauchen beide in unverbundenen Rollen als zwei der größten Sleazebag-Charaktere der Filmgeschichte im Stil der 80er auf. Alan Rickman ist als Bösewicht in extrem guter Form. Hat er, fragen wir uns, über das Schicksal seiner Figur in diesem Film nachgedacht, als er sein berühmtes „…und storniere Weihnachten!“ lieferte. einreihen Robin H. oder od: Prinz der Diebe ?

Also, wie kommt Weihnachten in diesem Spiel ins Spiel? Wir erfahren zu Beginn des Films, dass McClane nach LA reist, um eine Aussöhnung mit seiner entfremdeten Familie zu versuchen. Wiedersehen mit familiären Auseinandersetzungen gehören schließlich zum Weihnachtsfest. Sogar die geographischen Andeutungen eines Weihnachten, das als LA unterwandert wurde, ist orangefarben und ziemlich warm, im Gegensatz zu den verschneiten, kühlen New Yorker Straßen, die McClane zurückgelassen haben muss. Es spielt nicht nur zu Weihnachten, sondern ist auch ein überraschend weihnachtlicher Film angesichts des Themas. Viele der Charaktere werden zu Beginn während der Weihnachtsfeier vorgestellt. Gegen Ende des Films ist sogar ein weihnachtliches Klebeband praktisch. Zu jeder Zeit haben wir keinen Zweifel, dass es Weihnachten ist.

Hoffen wir nur, dass McClane nie wieder ein solches Weihnachten hat, oder?

Bestes Weihnachtsstück: „Jetzt habe ich ein Maschinengewehr. Hohoho.“

Autor

Rick Morton Patel ist ein 34-jähriger lokaler Aktivist, der gerne Box-Sets beobachtet, spazieren geht und Theater spielt. Er ist klug und aufgeweckt, kann aber auch sehr instabil und etwas ungeduldig sein.

Er ist Franzose. Er hat einen Abschluss in Philosophie, Politik und Wirtschaft.

Körperlich ist Rick in ziemlich guter Verfassung.